Raget.li beim Bus-Doktor

Beitrag vom 17.02.2010

Unser Raget.li steht gerade in St. Gallen, wo unser Motorrad-Träger und eine Unterflur-Alubox montiert wird. Da der Bus gerade beim Profi steht, habe ich Andreas gebeten auch die Roststellen an den Scheiben anzuschauen.

Bei der Heckscheibe war schon von aussen klar, dass dort ein Nest ist.

 

An der Frontscheibe hat man nur ganz wenig Rost gesehen, wir waren uns aber einig, dass diese trotzdem mal kurz ausgebaut werden sollte. Bei “mal kurz ausbauen” kriegen wir Bürogummis ja schon grosse Augen ;-) Wie man auf den Bildern sehen kann, hat sich dies gelohnt, eine böse Inkognito-Roststelle kam zum Vorschein 8-O

  

Schon krass, zumal man von aussen wirklich fast nichts gesehen hat. Allerdings habe ich keine Zweifel, dass Andreas das tiptop reparieren wird.

Also liebe Büssli-Fahrer, behaltet eure Babys im Auge!


Bis jetzt gibt es keine Kommentare hierzu.

Schreibe einen Kommentar

(required)

(required)


Hinweise zu den Kommentaren
Zeilen und Absätze werden automatisch umgebrochen. Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt. Achte bitte darauf was Du veröffentlichst.

Um deinen Kommentar zu formatieren benutze bitte die Funktionsbuttons.



RSS Feed zu diesem Beitrag | TrackBack URI