Kiten am IJsselmeer

Beitrag vom 12.09.2010

Da für die nächsten Tage Ostwind am IJsselmeer angesagt ist, fahren wir am Sonntag nach Enkhuizen. Am Spot sind trotz wenig Wind ein paar Kiter und so sehen wir wenigstens wo der Einstieg ist. Der “Camping Enkhuizer Zand” ist nicht weit davon entfernt. Auf dem Platz lernen wir Pädu kennen, der mit seinem T4-Bus ein paar Monate am Windsurfen ist. Er kennt die Schweizer Windsurfer, die wir in Portugal kennengelernt haben… die Traveller-Welt ist schon klein :-) Am Abend trifft noch Marcel mit seinem T3 ein, den wir über das vwbusforum.ch kennengelernt haben. Er fand niemanden, der Kiteferien machen wollte und wir freuten uns über Gesellschaft. Und erneut die Formel VW Bus + Kiten = viel zu reden :-)

Der Montag begrüsst uns mit super Wetter und tollem Wind. Wir kiten bis die Muskeln brennen. Der Einsteig zwischen den Bäumen ist zwar etwas tricky, aber ansonsten ist der Spot sehr schön. Marcel hat unsere Wünsche erhört und so ist am Abend Cervelat (= CH-National-Wurst) grillen angesagt. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle für das mitgebrachte Stück Heimat.

 

Am Dienstag dann das komplette Gegenteil: Regen & kalt. So schauen wir uns Enkhuizen an. Die vielen extrem schrägen Häuser bleiben uns sicher in Erinnerung, da muss man teilweise echt Angst haben. Am Nachmittag gibts noch eine Jungs-Kitesession, Sonja findet es definitv zu kalt und so macht sie heute die Boden-Crew. Der Wind ist relativ unkonstant, aber für ein paar nette Schläge reicht es trotzdem.

   

Am Mittwoch ist Reisetag. Am Morgen regnet es noch, aber nachdem das Vorzelt von Marcel angetrocknet ist (das Zelt ist bei Regenwetter Gold wert), packen wir alles zusammen und auf geht’s nach Workum auf den “Camping It Soal” (teures Internet, Sanitäre naja, dafür direkt am Spot). Am Abend wollen auch Marc & Corinna mit Ben hier aufschlagen, mit denen wir schon ein paarmal kiten waren. Die wiederum sind noch mit Martin & Sarah verabredet. Die Windsurfer von Enkhuizen wollen morgen hier sein. An Gesellschaft wird es uns also in den kommenden Tagen nicht mangeln :-)

Am Donnerstag ist nur wenig Wind. Marcel versucht sich erfolgreich im Angeln, allerdings ist der Fisch dann doch zu klein für den Grill. Am Nachmittag wagen sich die Ladies mit den grossen Drachen auf’s Wasser. Für mehr als ein bisschen hin und her rutschen reicht es allerdings nicht. Am Abend ist Völlerei angesagt: 1.2kg Fleisch + 900g Bratkartoffeln + eine grosse Packung Salat und das alles geteilt durch drei, en Guete!

 

Langsam werden wir wieder kribbelig und wollen auf’s Wasser. Am Freitag Nachmittag kommt endlich Wind auf. Mitten in der Session fängt es an zu regnen, was in voller Fahrt die Sicht dann doch sehr stark beeinträchtigt. Bei diesem Wetter freut man sich dann umso mehr auf die warme Dusche und die Einladung ins Bungalow von Martin & Sarah zum Feierabendbier.

Am Samstag haben wir richtig Spass: tolles Herbst-Wetter, guter Wind, immer jemand zum quatschen am Beach, eine nette und gesellige Runde beim Abendessen. Mehr muss man dazu gar nicht mehr sagen, einfach top. Marcel macht sich auf den Heimweg, mit dem T3 ist man das eine oder andere Stündchen unterwegs bis in die Schweiz.

    

Sonntags ist grosser Aufbruch angesagt, alles fährt nach Hause. Bei uns ist Wasch- und Blogschreib-Tag. Morgen geht unsere Reise in gewohnter Zweisamkeit über Belgien nach Frankreich weiter. Dann wird das Blog lesen wieder etwas spannender, da wir nicht mehr nur am Kiten sind.


3 Kommentare for 'Kiten am IJsselmeer'

  1.  
    Marcel
    12.09.2010 | 17:56
     

    Hallo Ihr beiden,

    bin nun auch zu Hause. Bin gestern noch bis 100km vor Frankfurt gefahren und hatte heute nochmals 5 Stunden Fahrt vor mir. Also Trucker muss ich auch nicht sein – jede Nacht auf Tankstellen schlafen!

    Habe die letzten Tage auf der Fahrt gut Revue passieren lassen und ich muss sagen: Es war ne tolle Woche mit Euch.

    Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder und wünsch Euch erstmal noch eine sehr schöne,spannende, windreiche, nicht so regenreiche Reise.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Marcel

  2.  
    Pädu
    12.09.2010 | 22:15
     

    Hey ihr beiden Schönwetter-Kiter :-)

    netten Blog habt ihr da! Werde mich bei einer windlosen Gelegenheit in die vielen interessanten Seiten einlesen…

    Es hat mich riesig gefreut auf meiner Reise aufgeschlossene Schweizer-Kiter kennengelernt zu haben. Ich wünsche Euch auf eurem Trip weiterhin viel Spass und warte schon ungeduldig auf die nächsten Blogeinträge.

    Machets guät! Gruäss,
    Pädu

  3.  
    ursula-joachim
    31.12.2010 | 11:24
     

    Wir planen eine 6-9monatige reise mit dem womo. wären um infos sehr dankbar. wie packt man sowas an. wäre ein treffen möglich,
    än guätä rutsch ursula und joachim

Schreibe einen Kommentar

(required)

(required)


Hinweise zu den Kommentaren
Zeilen und Absätze werden automatisch umgebrochen. Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt. Achte bitte darauf was Du veröffentlichst.

Um deinen Kommentar zu formatieren benutze bitte die Funktionsbuttons.



RSS Feed zu diesem Beitrag | TrackBack URI