Manapouri – Circle Track

Beitrag vom 04.03.2014

Bereits einen Tag vor unserer Overnight-Cruise auf dem Doubtful Sound waren wir in Manapouri. Genug Zeit für eine  kleine Wanderung und die Wäsche war auch wieder mal fällig. Aber keine Angst, es gibt keinen Blog über frisch gewaschene Socken. ;)

Beim Hafen kann man ein Taxi Boot auf die andere Flussseite nehmen, wo es eine 3-stündige Rundwanderung gibt. Der Wald ist einfach wunderschön, mit dem ganzen Farn und Moos wirkt er fast ein bisschen verzaubert, wenn die Sonnenstrahlen durchs Geäst scheinen.

Safety first im Taxi Boot, auch über den Minifluss gehts nicht ohne Schwimmweste! Wandern im Wald Farn soweit das Auge reicht... Nice shot!

Der Aufstieg hat es noch in sich, aber die tolle Aussicht entschädigt!

Gipfelstürmer Nette Aussicht nach dem schweisstreibenden Aufstieg

Auf dem Rückweg kommt man an einem weissen Strand vorbei, wo man sich am liebsten hinlegen würde. Die bissigen Sandflies vermiesen einem jedoch diesen Spass.

Sandflies lauern in der Idylle weisser Strand


1 Kommentar for 'Manapouri – Circle Track'

  1.  
    Rigge
    04.03.2014 | 22:06
     

    Was sind Sandflies? Oder soll ich googeln?

    Der Strand ist ja traumhaft schön… (hat der Fotograf super hingekriegt). Natürlich auch der märchenhafte Wald. Einfach faszinierend. Nur, wo bleiben denn da die Pilze? Habe die Bilder extra noch vergrössert, aber nix gesehen. Ist nicht Saison zur Zeit?
    Wenn ich die Bilder betrachte, habe ich manchmal das Gefühl, es sei weit und breit keine andere Menschenseele ausser euch beiden. Trügt dieses Bild? Gibt es auch Dörfer, Menschen, Gemeinschaften?
    Ich bleibe euch auf den Fersen…
    Rigge

Schreibe einen Kommentar

(required)

(required)


Hinweise zu den Kommentaren
Zeilen und Absätze werden automatisch umgebrochen. Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt. Achte bitte darauf was Du veröffentlichst.

Um deinen Kommentar zu formatieren benutze bitte die Funktionsbuttons.



RSS Feed zu diesem Beitrag | TrackBack URI