Doubtful Sound

Beitrag vom 05.03.2014

Ausnahmezustand: Wir werden eine Nacht nicht im Bus verbringen und haben unsere sieben Sachen gepackt, um eine Nacht in See zu stechen. Ein Geheimtipp, den wir schon von Zuhause aus gebucht haben.

Zuerst geht es mit dem Schiff in 50 Minuten über den Lake Manapouri, wo man auf einen Bus umsteigt und über den Wilmot Pass fährt. Die Pass-Strasse aus Schotter wurde ursprünglich nur angelegt, um die schweren Teile wie Turbinen vom Meer her zum Kraftwerk am See zu schaffen. Angeblich die teuerste Strasse Neuseelands mit 2 NZD pro cm, wobei ich glaube das jede beliebige (vergoldete) Strasse in der Schweiz mithalten kann ;) Auf der anderen Seite haben wir dann die Tutoko II bestiegen und los ging die Fahrt durch den Doubtful Sound.

Lake Manapouri Wilmot Pass mit Blick auf den Doubtful Sound

Krass wie unglaublich steil die grün bewachsenen Felswände in den Himmel ragen!

Steilküste im Doubtful Sound Alles dicht bewachsen!

Mit fischen und paddeln kam auch keine Langeweile auf. Die Crew hat nach Langusten getaucht (siehe Wildlife Blog) und zusammen mit dem frisch gefangenen Fisch vom Grill sind alle mehr wie satt geworden!

Vernünftig, Schiff mit Grill :) Petri Heil! Unterwegs im Kajak

Es war ein genialer Trip, den wir gerne weiterempfehlen: http://www.fiordlandexpeditions.co.nz

Fahrt im Morgengrauen


5 Kommentare for 'Doubtful Sound'

  1.  
    isa
    05.03.2014 | 08:13
     

    erinnert mich ein wenig an norwegen :) aber der grill, naja, nicht so schön wie dein smoker, was??? ;))) und wo habt ihr nun geschlafen? im kajak??? :-o
    weiterhin viel spaß!

  2.  
    06.03.2014 | 05:58
     

    Geschlafen haben wir auf dem Schiff, haben leider kein Foto. Im Bus schläft sichs aber definitiv besser! Heute haben wir die bisher grössten Grills auf dem Camping und Merino-Burger sind auch am Start :D

  3.  
    Atze
    12.03.2014 | 20:52
     

    hesch öpis gfange? mir händ ja wohl usgibig trainiert i de jugend.

  4.  
    13.03.2014 | 05:46
     

    Ich han 3 Stuck gfange, nur nüt gschids zum Esse ;) Dä Dog Fish uf em Foti, en Baby Blue Cod und no so en “Goldfisch”, wo ich direkt als Köder wiiterverwendet han.

  5.  
    Atze
    18.03.2014 | 22:38
     

    fisch-recycling ;-), prächtig.

Schreibe einen Kommentar

(required)

(required)


Hinweise zu den Kommentaren
Zeilen und Absätze werden automatisch umgebrochen. Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt. Achte bitte darauf was Du veröffentlichst.

Um deinen Kommentar zu formatieren benutze bitte die Funktionsbuttons.



RSS Feed zu diesem Beitrag | TrackBack URI